* Seniorenbetreuung geht weiter

* Seniorenbetreuung geht weiter

Seniorenbetreuung geht weiter
Mit uns Seniorenbetreuung geht Weiter

Seniorenbetreuung geht weiter
Bei uns funktioniert es so, dass der Kunde einen Vertrag mit dem Unternehmen hat, in dem der Betreuer/in angestellt ist.

Eines der größten Probleme im Moment ist die Logistik und Organisation der Reisen des Personals zum Kunden und (Gott sei Dank) nicht die Betreuung selbst. Die Preise sind horizontal nach oben gestiegen. Bis jetzt liegen sie in der Spanne von 200€ bis sogar 500€ pro Fahrt (Normaler Preis war zwischen 50€ bis 130€ pro Fahrt pro Person je nach Busgesellschaft). Dies ist eine schockierende Nachricht für die Kunden, aber ich muss zugeben, dass die meisten von den Kunden dies sehr ruhig und verständnisvoll akzeptieren. Es gibt auch diejenigen, die anfangs extrem schockiert sind, aber leider haben wir keinen Einfluss und keine Alternative anzubieten.

Es ist auch klar, dass die Betreuer und Betreuerinnen verschiedene Bedenken haben, einige von ihnen machen sich Sorgen, ob sie wie geplant nach Hause zurückkehren können. Jeder weiß, dass sie sich bei ihrer Rückkehr nach Hause einer 14-tägigen Quarantäne unterziehen müssen, und das gilt nicht nur für sie, denn wenn sie mit ihrer Familie wohnen, wird die ganze Familie unter Quarantäne gestellt.
Viele von ihnen wiederum wollen arbeiten, weil es das einzige Einkommen ist, das sie haben. Sie haben auch Angst, eine solche Entscheidung zu treffen, denn es ist nicht sicher, ob sie mit dem Virus nicht infiziert werden und sie werden in Deutschland allein und fern von der Familie sein.

Eine Firma aus Litauen zum Beispiel, mit der wir ebenfalls zusammenarbeiten, kann mir für heute keinen Betreuungsvorschlag schicken, weil die Ausreise aus diesem Land bis Mitte April 2020 ausgesetzt wurde und niemand weiß, ob sie nicht wieder verlängert wird.
Die litauischen Betreuer/innen, die im Auftrag arbeiten, verlängern meist ihren Aufenthalt beim Kunden, weil sie befürchten, dass sie nach ihrem Aufenthalt zu Hause nicht mehr zur Arbeit zurückkehren können.

Dies gilt auch für das Personal aus Polen, denn es ist bekannt, dass die Entscheidungen und Anordnungen der Regierung jeden Tag neu sind und niemand weiß, ob es möglich sein wird, das Land in einigen Tagen zu verlassen. 

Eine weitere Sorge, und zwar seitens der Kunden und der Betreuer/innen ist, dass es nicht möglich ist, auf „Anfrage“ für eine Betreuerin/Betreuer, die zum Senior kommen soll, Tests auf Coronavirus“ durchzuführen. Andererseits, selbst wenn es möglich wäre, wäre die Zeit der Ankunft einer solchen Person zu einer bestimmten Familie, in der normalerweise jeder so schnell wie möglich betreut werden möchte, sehr lang.
Auf der anderen Seite funktioniert es genauso, es ist dem Betreuer/in unbekannt, ob die Senioren und deren Familie „frei“ vom Coronavirus sind.

Ein Problem von „weniger Wichtigkeit“ ist, dass die Betreuer/innen nach Kriterien wie: gutes Deutsch, Führerschein, keine Raucher, Geschlecht, und andere – gesucht werden. Nicht  alle Kriterien können in dieser Zeit beachtet werden – da kann es vorkommen, dass man entweder Abstriche macht oder dass man zum Beispiel in ein strikten Nichtraucher Haushalt doch eine Raucherin akzeptiert.  
Unschön zu sagen ist, dass die Kunden sozusagen aufgerufen werden, Vorschläge unter dem Motto „nimm, was ich habe – ich weiß nicht ob ich noch was bekomme“ anzunehmen.
Ich bemühe mich jedoch, dass zumindest diese eine Anforderung, die die Deutschkenntnisse betrifft, so nah wie möglich an den Wünschen des Kunden liegt. Meine Kunden wünschen sich meist ein befriedigendes bis sehr gutes Deutschniveau, und das möchte ich ihnen wenigstens so lange wie es geht anbieten. 

Wir als Kolba-med-Agentur arbeiten je nach Bedarf nur per Telefon, E-mail oder Videokonferenz (ganz nach Wunsch) mit dem Kunden zusammen und versuchen, alles zu tun, was wir im Moment auch tun können in dieser außergewöhnlichen Situation.

Kolba-med-Agentur

DOWNLOADFRAGEBOGEN
Fragebogen-online
Fragebogen (doc) FOLGEN SIE UNS
Fragebogen (pdf)

* Wie gehe ich mit dem jetzt eingesetzten Pflegedienst um?

* Wie gehe ich mit dem jetzt eingesetzten Pflegedienst um?

Wir raten dazu, Pflegeleistungen, welche Ihnen derzeit durch Ihre Pflege/Krankenkasse bezahlt und durch hiesige Pflegedienste ausgeführt werden, weiterhin auch durchführen zu lassen. Wir sehen uns absolut nicht als Konkurrenz für hiesige Pflegedienste, unser Service umfasst Bereiche, welche von diesen Einrichtungen personell wie auch finanziell nicht geleistet werden können.

Ersetzt die Betreuerin den heimischen Pflegedienst?
Nein. Die Pflegekraft ist eine Ergänzung. Der heimische Pflegedienst führt oft wichtige medizinische Behandlungen durch, die die Betreuungskraft nicht übernehmen darf.

* Kann ich die Dienstleistungen mit der Krankenkasse bzw. Pflegekasse abrechnen?

* Kann ich die Dienstleistungen mit der Krankenkasse bzw. Pflegekasse abrechnen?

Bei unserem Kooperationspartner handelt es sich um ein osteuropäisches Pflegeunternehmen, welches uns bei Bedarf Pflege-, und Betreuungskräfte entsendet. Eine Abrechnung als so genannte „Pflegesachleistung“ über die Pflegekasse ist zurzeit nicht möglich. Ihr Pflegegeld, je nach Pflegegrad, erhalten Sie selbstverständlich weiterhin durch Ihre Pflegekasse. Ausnahme ist die Berufsgenossenschaft, hier werden die Kosten in vollem Umfang übernommen. Wir arbeiten auch mit der Berufsgenossenschaft zusammen. Bei Patienten die durch einen Arbeitsunfall auf Hilfe angewiesen sind, werden die Kosten für unsere Dienstleistungen durch die Berufsgenossenschaft in vollem Umfang übernommen.

* Ist ein Internetzugang für die Betreuungskräfte nötig?

* Ist ein Internetzugang für die Betreuungskräfte nötig?

Young Woman Helping Her Grandmother For Using A Digital Tablet

Es ist für den Kunden keine Voraussetzung einen Internetzugang anzubieten, aber ohne Internetzugang erschwert sich die Personalsuche. Mittlerweile wünschen sich alle Betreuungskräfte einen Internetzugang um Kontakt zur Familie zu halten oder auch online Formalitäten klären zu können. Einen Laptop braucht der Kunde nicht zur Verfügung zu stellen.

* Arbeiten die Mitarbeiterinnen wirklich 24-Stunden?

* Arbeiten die Mitarbeiterinnen wirklich 24-Stunden?

Cooking Senior Couple Togetherness Concept

Die Betreuungskraft ist rund um die Uhr ansprechbar, das heißt nicht, dass sie 24 Stunden arbeitet. Auch die Pflegekraft braucht Zeit sich auszuruhen und zu erholen. Die Arbeitszeit ist hier auf 40 Stunden die Woche begrenzt. Die Nachtruhezeit ist wie üblich von 22:00 – 6:00 Uhr. Manchmal übernehmen die Betreuerinnen Nachteinsätze bei denen sie 2-3 Mal aufstehen müssen, doch nur unter der Voraussetzung, dass sie vor der Anreise darüber informiert werden und sich auch dafür bereit erklären. Aus Erfahrung wissen wir, dass die Betreuerinnen, die in der Nacht 2-3 Mal aufstehen müssen und am Tag keinen Schlafausgleich haben, nicht lange bei dem Patienten bleiben. Das Zusammenwohnen mit der Pflegekraft gibt Ihnen die Sicherheit, dass jemand da ist, wenn Sie unerwartet Hilfe brauchen.

* Welche Tätigkeiten dürfen von der Pflegerin nicht übernommen werden?

* Welche Tätigkeiten dürfen von der Pflegerin nicht übernommen werden?

Die osteuropäischen Betreuungskräfte dürfen die Behandlungspflege nicht übernehmen, auch wenn die Pflegerin eine Krankenschwester ist, Ihr Diplom wird in Deutschland nicht anerkannt. Wir raten dazu, Pflegeleistungen, welche Ihnen derzeit durch Ihre Pflege/Krankenkasse bezahlt und durch hiesige Pflegedienste ausgeführt werden, weiterhin auch durchführen zu lassen. Hilfe kann man nie genug bekommen.

Seniorenheim in Polen

* Was ist ihr Tätigkeitsbereich?

Spazieren

Die Leistungen: Hilfe bei der Grundpflege (Hygiene, Ankleiden, Essen etc.) Hauswirtschaftliche Versorgung (Einkaufen, Kochen, Waschen, Reinigen) Aktivierende Betreuung (Mobilisierung, Übungen nach Anleitung der Therapeuten und Ärzte) Individuelle Betreuung nach Notwendigkeit und Wünschen der Pflegebedürftigkeit.

Kolba-med-Agentur
DOWNLOADFRAGEBOGEN
Fragebogen-online
Fragebogen (doc) FOLGEN SIE UNS
Fragebogen (pdf)


* Was kosten die Dienstleistungen?

* Was kosten die Dienstleistungen?

Seit dem 01.01.2015 gilt der gesetzliche Mindestlohn – auch für eine sogenannte  „24 Stunden Pflege“. Durch den Mindestlohn, wurde die Betreuung unweigerlich etwas teurer.

Unser Angebot ist mit Sicherheit finanziell interessant und hängt von der Breite der angeforderten Leistungen und Deutschkenntnissen des Personals ab. Die Einzelheiten können wir Ihnen erläutern oder finden Sie im FRAGEBOGEN.

Kolba-med-Agentur
DOWNLOADFRAGEBOGEN
Fragebogen-online
Fragebogen (doc) FOLGEN SIE UNS
Fragebogen (pdf)

* Wie läuft eine Vermittlung genau ab?

* Wie läuft eine Vermittlung genau ab?

Das Leben ist schön

Viele Angehörige möchten ihre Eltern so lange wie möglich zu Hause behalten. Anfangs versuchen sie noch selber die Pflege zu übernehmen. Wenn sie aber merken, dass ihr Privatleben und ihre Arbeit unter der Belastung leiden, rufen sie uns an. Anhand eines Fragebogens und durch persönliche Gespräche versuchen wir so viel wie möglich über den Patienten zu erfahren. Danach suchen wir gemeinsam mit unseren Vertragspartnern in Polen das Personal aus. Wir bieten den Angehörigen die Möglichkeit, mit den polnischen Betreuerinnen zu telefonieren, auch, um sich ein Bild über die Deutschkenntnisse zu verschaffen.

Wenn Sie Fragen oder Interesse an Kolba-med-Agentur Dienstleistungen haben, gerne stehen wir Ihnen zu einem detaillierten Gespräch zur Verfügung.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf 0241 16 30 37 Aachen

Kolba-med-Agentur
DOWNLOADFRAGEBOGEN
Fragebogen-online
Fragebogen (doc) FOLGEN SIE UNS
Fragebogen (pdf)